Datenschutzerklärung

Wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Webseite umgehen, erläutern wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung. Maßgabe ist das geltende Datenschutzrecht, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit Ausnahme der Dienstleister und Drittanbieter, die wir in dieser Datenschutzerklärung benennen, geben wir keine Daten an Dritte weiter. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

  1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist

Lupiter GmbH
Rather Str. 25
40476 Düsseldorf

E-Mail: support@lupiter.com

  1. Allgemeine Informationen

Bereitstellung von Daten

Für eine Nutzung unserer Webseite ist in der Regel weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Soweit eine Bereitstellung von Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich ist oder der Nutzer dazu verpflichtet ist, personenbezogene Daten bereitzustellen, teilen wir diesen Umstand und welche Folgen die Nichtbereitstellung hätte in dieser Datenschutzerklärung mit.

Datenübermittlung an Drittländer

Es ist möglich, dass wir Dienstleister und Drittanbieter einsetzen, die in Ländern außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind. Die Übermittlung personenbezogener Daten in solche Drittländer erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission (Art. 45 DSGVO) oder wir haben geeignete Garantien vorgesehen, um den Datenschutz sicherzustellen (Art. 46 DSGVO). Soweit ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission für die Datenübermittlung in ein Drittland vorhanden ist, weisen wir in dieser Datenschutzerklärung darauf hin. Im Übrigen gilt, dass Nutzer eine Kopie der geeigneten Garantien, soweit diese nicht bereits in den Datenschutzerklärungen der Dienstleister oder Drittanbieter enthalten ist, über uns beziehen können.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling nehmen wir nicht vor.

Verarbeitung zu anderen Zwecken

Daten werden grundsätzlich nur zu den Zwecken verarbeitet, für die sie erhoben wurden. Sollen sie ausnahmsweise zu anderen Zwecken weiterverarbeitet werden, informieren wir vor dieser Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen alle anderen maßgeblichen Informationen zur Verfügung (Art. 13 Abs. 3 DSGVO).

  1. Hosting

Bei jedem Aufruf unserer Webseite überträgt der Browser des Nutzers verschiedene Daten. Für die Dauer des Besuchs der Webseite werden die folgenden Daten verarbeitet und in Logfiles auch über ein Ende der Verbindung hinaus gespeichert:

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um die Webseite an den Nutzer ausliefern zu können und für sein Endgerät zu optimieren. Die Speicherung in Logfiles dient der Verbesserung der Sicherheit unserer Webseite (z.B. Schutz vor DDOS-Angriffen).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung der Webseite und der Verbesserung der Webseitensicherheit. Logfiles werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Gestaltung und Betrieb der Webseite erfolgt über den Anbieter Webflow Inc., 398 11th Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94103, USA.

Datenschutzerklärung von Webflow

  1. Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier

Auf unserer Webseite setzen wir Technologien ein, um das genutzte Endgerät wiederzuerkennen. Es kann sich dabei um Cookies, Zählpixel und/oder Mobile Identifier handeln. 

Das Wiedererkennen eines Endgeräts kann grundsätzlich zu unterschiedlichen Zwecken erfolgen. Es kann notwendig sein, um Funktionen unserer Webseite bereitzustellen, beispielsweise um einen Warenkorb zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus können die genannten Technologien dazu genutzt werden, um das Verhalten von Nutzern auf der Seite nachzuvollziehen, beispielsweise zu Werbezwecken. Welche Technologien wir im Einzelnen nutzen und zu welchen Zwecken, beschreiben wir in dieser Datenschutzerklärung gesondert.

Für ein besseres Verständnis erläutern wir nachfolgend allgemein, wie Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier funktionieren:

Cookies können erforderlich sein, damit unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert. Rechtsgrundlage für den Einsatz derartiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung der Funktionen unserer Webseite.

Für den Betrieb unserer Webseite nicht erforderliche Cookies setzen wir ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen oder die Nutzung unserer Webseite nachvollziehen zu können. Die Rechtsgrundlage richtet sich hier danach, ob die Einwilligung des Nutzers einzuholen ist oder wir uns auf ein berechtigtes Interesse berufen können. Eine erteilte Einwilligung kann der Nutzer unter anderem durch die Einstellungen in seinem Browser jederzeit widerrufen.

Der Nutzer kann der Verarbeitung von Daten mithilfe von Cookies durch entsprechende Einstellungen in seinem Browser verhindern und ihr widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es sein, dass nicht alle Funktionen unserer Webseite zur Verfügung stehen. Über weitere Möglichkeiten des Widerspruchs gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies informieren wir in dieser Datenschutzerklärung gesondert. Gegebenenfalls stellen wir Links bereit, mit denen ein Widerspruch erklärt werden kann. Diese sind mit "Opt-Out" beschriftet.

Zur Verwaltung von Einwilligungen unserer Nutzer verwenden wir den Dienst Usercentrics Consent Management. Anbieter: Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München.

Usercentrics Consent Management ist ein Dienst, mit dem wir Einwilligungen unserer Nutzer für den Einsatz von Cookies einholen und dokumentieren können. Zudem können wir unseren Nutzern mit dem Dienst ermöglichen, Einstellungen zur Speicherung von Cookies auf unserer Seite vorzunehmen. Die Einwilligung in die Nutzung bestimmter Cookies werden mittels Cookies auf dem Endgerät des Nutzers und zudem in der Consent Management Plattform von Usercentrics gespeichert. Zur Bereitstellung des Dienstes werden ferner Browser-Informationen, Daten zur Einwilligung sowie zum Widerruf der Einwilligung (Einwilligungsdaten), die aufgerufene Webseite, der ungefähre geografische Standort, Datum und Uhrzeit des Besuchs sowie Geräteinformationen verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die für eine Speicherung von Cookies erforderliche Einwilligung unserer Nutzer einzuholen und in dem Nachweis, dass wir personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Cookies rechtmäßig verarbeiten.

Die Einwilligungsdaten werden für eine Dauer von drei Jahren gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Datenschutzerklärung von Usercentrics

  1. Kontaktaufnahme

Im Falle einer Kontaktaufnahme verarbeiten wir die Angaben des Nutzers, Datum und Uhrzeit zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage einschließlich eventueller Rückfragen.

Für das Management von Kundenbeziehungen verwenden wir das CRM-System Pipedrive. Anbieter: Pipedrive OÜ, Mustamäe tee 3a, 10615 Tallinn, Estland.

Datenschutzerklärung von Pipedrive

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Beantwortung der Anfragen unserer Nutzer. Zusätzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Anfrage einschließlich etwaiger Rückfragen beantwortet ist. Wir überprüfen in regelmäßigen Abständen, mindestens aber alle zwei Jahre, ob im Zusammenhang mit Kontaktaufnahmen angefallene Daten zu löschen sind.

  1. Bestellungen und Zahlungsabwicklung

Bei einer Bestellung verarbeiten wir die bei der Bestellung angegeben Daten wie z.B. Name, Bankverbindung oder Zahlungsdaten, um die Bestellung abwickeln zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Bestelldaten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Hinterlegt der Nutzer seine Bestelldaten in einem Benutzerkonto, ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO die Rechtsgrundlage. Im Übrigen beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Abwicklung von Rückzahlungen und der Verfolgung von Ansprüchen.

Bestell- und Zahlungsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Abwicklung der Bestellung einschließlich einer Rückabwicklung der Zahlung (z.B. wegen eines Rücktritts vom Vertrags) und eine Bearbeitung von Gewährleistungsfällen nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

  1. Eingesetzte Drittdienste

Airtable

Wir nutzen die Kollaborationssoftware Airtable, um unseren Kunden auf deren Bestellung eine für ihr Unternehmen individualisierte App zur Verfügung stellen zu können. Anbieter: Formagrid Inc., 799 Market St., 8th Floor, San Francisco, California 94103, USA.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung und Vereinfachung unserer Arbeitsabläufe sowie einer Steigerung der Kundenzufriedenheit.

Zum Schutz personenbezogener Daten haben wir mit Formagrid von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie können Sie über uns beziehen.

Datenschutzerklärung von Airtable

Facebook Pixel

Zu Zwecken des Online-Marketings nutzen wir Facebook Pixel. Anbieter: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Mit dem Facebook Pixel können wir anhand der Nutzung unserer Webseite über Facebook interessenbasierte Werbung ausspielen. Dazu wird ein Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gesetzt, über den die Nutzung einer Identifikationsnummer zugeordnet werden kann. Zusätzlich werden weitere werberelevante Daten des Nutzers wie z.B. Browserinformationen, Geräteinformationen, die besuchten Seiten, der Zeitpunkt des Besuchs und verweisende URLs verarbeitet. Von Facebook erhalten wir nur zusammenfassende Ergebnisse, mit denen wir nachvollziehen können, wie erfolgreich unsere Werbemaßnahmen sind. Wir nutzen Facebook Pixel ohne erweiterten Abgleich.

Nutzer können der Erfassung und Verwendung von Informationen für interessenbasierte Werbung durch Facebook auf den folgenden Seiten widersprechen: http://www.aboutads.info/choices und http://www.youronlinechoices.eu

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Bei der Nutzung von Facebook Pixel sind wir und Facebook gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO. Wir haben daher mit Facebook eine Vereinbarung getroffen, in der festgelegt wird, wer welche Verpflichtungen aus der DSGVO erfüllt. Hiernach sind wir dafür verantwortlich, nach Art. 13 und 14 DSGVO Informationen zur gemeinsamen Verarbeitung von personenbezogenen Daten bereitzustellen. Zwischen uns und Facebook ist vereinbart, dass Facebook dafür verantwortlich ist, die Rechte nach Artikel 15 bis 20 DSGVO hinsichtlich der von Facebook nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten zu ermöglichen.

Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit kann hier abgerufen werden: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum

Informationen dazu, wie Facebook personenbezogene Daten verarbeitet, die Informationen nach Art. 13 DSGVO einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook sich dabei stützt, sowie den Möglichkeiten des Nutzers, seine Rechte Facebook wahrzunehmen, finden sich in der Datenschutzerklärung von Facebook.

Datenschutzerklärung von Facebook

Google Ads

Um Werbung ausspielen zu können, nutzen wir Google Ads. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Über Google Ads schalten wir personalisierte Werbeanzeigen. Google nutzt Cookies und Zählpixel, um das Verhalten von Nutzern zu analysieren und passende Werbung auswählen zu können. Dabei werden unter anderem die Aufrufe unserer Webseite und anderer Webseiten, die Ads verwenden, ausgewertet und einer Nutzer-ID zugeordnet. Die Daten werden nicht mit anderen von Google gespeicherten Nutzerdaten zusammengeführt.

Soweit wir eine Einwilligung des Nutzers einholen, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Auslieferung von interessenbasierter Werbung.

Opt-Out

Datenschutzerklärung von Google

Google Analytics

Zu Analyse der Nutzung unserer Webseite setzen wir Google Analytics ein. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Um Aktivitäten des Nutzers auf der Webseite nachverfolgen zu können, wird ein Cookie auf dem Endgerät gesetzt. Wir nutzen Google Analytics mit der Erweiterung anonymize IP. Die IP-Adresse des Nutzers wird automatisch gekürzt, bevor sie an Server in den USA übertragen wird. Ausgewertet werden unter anderem der ungefähre geografische Standort, Endgerät, Bildschirmauflösung, Browser sowie besuchte Seiten einschließlich der Verweildauer.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Die durch Google Analytics gesammelten Daten werden nach Ablauf von 14 Monaten automatisch gelöscht.

Opt-Out

Datenschutzerklärung von Google

Google Tag Manager

Zur Verwaltung unserer Webseiten-Tags nutzen wir den Google Tag Manager. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland

Der Tag Manager ist eine cookielose Domain, der Tags verschiedener Anbieter auslöst, die ihrerseits Daten erfassen. Auf diese Daten greift der Google Tag Manager nicht zu. Um Tags auslösen zu können, ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an Google zu übertragen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der vereinfachten Verwaltung von uns eingesetzter Drittdienste.

Datenschutzerklärung von Google

Hotjar

Zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Webseite und zur Verbesserung der Inhalte setzen wir den Dienst Hotjar ein. Anbieter: Hotjar Limited, Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta.

Hotjar ermöglicht es, die Nutzung einer Webseite statistisch auszuwerten. Dabei wertet das Unternehmen die Mausbewegungen, Scrollbewegungen und Tastenanschläge des Nutzers aus, darüber hinaus die angesehenen Seiten und die Dauer des Besuchs. Hotjar nutzt Cookies und andere Technologien, um Daten über das Verhalten unserer Nutzer und die genutzten Endgeräte zu sammeln. Dies beinhaltet die IP-Adresse, die nur anonymisiert gespeichert wird. Darüber hinaus werden die Größe des Displays, der Gerätetyp, Browserinfomationen, Standortinformationen in Bezug auf das Land und die bevorzugte Sprache verarbeitet. Hotjar speichert diese Informationen in einem pseudonymisierten Profil.

Soweit wir eine Einwilligung des Nutzers einholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Webseite und Inhalte nutzerfreundlich zu gestalten und zu verbessern.

Opt-Out

Datenschutzerklärung von Hotjar

LinkedIn Insight-Tag

Um interessenbasierte Werbung ausspielen zu können, nutzen wir LinkedIn Insight-Tag. Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

LinkedIn Insight-Tag stellt anhand der Analyse verschiedener Informationen, etwa der gekürzten IP-Adresse, dem genutzten Endgerät, den Browsereingeschaften und den aufgerufenen Seiten, zusammenfassende Berichte über die Zielgruppen der Webseite zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht LinkedIn Insight-Tag ein Retargeting, also das Wiedererkennen eines Nutzers, damit diesem interessenbasierte Werbeanzeigen über mehrere Webseiten hinweg angezeigt werden können. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Mitglieder von LinkedIn können die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in ihrem LinkedIn-Konto einstellen.

Datenschutzerklärung von LinkedIn

Cookie-Richtlinie von LinkedIn

Opt-Out

Typeform

Für Umfragen und Formulare setzen wir Typeform ein. Anbieter: Typeform S.L., Carrer Bac de Roda, 163, 08018 Barcelona.

Soweit wir eine Einwilligung des Nutzers einholen, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung der Beziehung zu unseren Nutzern sowie der attraktiven Gestaltung unserer Webseite.

Datenschutzerklärung von Typeform

  1. Rechte betroffener Personen

Werden personenbezogene Daten des Nutzers verarbeitet, ist er betroffene Person im Sinne der DSGVO. Betroffenen Personen stehen die folgenden Rechte zu:

Recht auf Auskunft: Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so hat die betroffene Person ein Recht auf unentgeltliche Auskunft sowie auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind.

Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen eine unverzügliche Löschung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen eine Einschränkung der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder eine Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Widerspruch: Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Widerruf: Die betroffene Person hat das Recht, ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde: Die betroffene Person hat das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Stand der Datenschutzerklärung: 20. April 2021